home
Anmeldung
Aktuelles
Solidarität
Fotos
Pädagogisches
Impressum
Werkstatt-Schule

 


In der Lernwerkstatt „Der kleine Gutenberg“, können Gruppen und Einzelpersonen selbst aktiv zu Setzern und Druckern werden und in den Bereichen Hoch- und Tiefdruck praktische Erfahrungen sammeln ...

Es gibt:

einen Offenen Workshop

Workshops für Schulklassen und betreute Gruppen

Kindergeburtstage


Wann? Nach Vereinbarung
Wo? Zornstraße 17, 67549 Worms
Voranmeldung erforderlich

zur Anmeldung für Workshops

 

Offener Workshop :

Ein offener Workshop findet Mittwoch von 16.00 – 18.30 Uhr statt.
Die Kursgebühren für 10 malige Teilnahme betragen 45,00 EUR.
Die Teilnahme an einzelnen Nachmittagen kostet 6,50 EUR.

Workshops für Schulklassen und Betreuungsgruppen

Workshops zum Setzen und Drucken sind für Kinder ab der Grundschule durchführbar und natürlich auch für SekundarstufenschülerInnen sehr gut geeignet.

10-12 Personen bilden die optimale Gruppengröße.
Wenn eine Lehr- oder Betreungskräfte mitarbeiten, sind größere Gruppengrößen denkbar. Dann bedarf es allerdings der Organisation zweier paralleler Progammabläufe, die in zwei Untergruppen nacheinander im Tausch durchgeführt werden. z. B.: eine Hälfte der Klasse ist im Workshop, die zweite bei einer Stadtrallye, die ich zur Verfügung stelle! Dann geht es andersrum.

Die Workshops (für Schulklassen) dauern je nach Anspruch und Umfang bis 6 Schulstunden. d.h. z. B. einen Schulmorgen (08.00 -13.00 Uhr).
Sie können nach Absprache auch kürzer angelegt sein oder auf zwei Morgen oder Mittage verteilt sein.

Die Kosten betragen 35,00 EUR pro Gruppenzeitstunde in der Lernwerkstatt. Materialkosten werden im Einzelfall extra abgerechnet. Schultypische Finanzierungen (z.B. VSS) können abgesprochen werden.

Workshop bei Kindergeburtstagen

Bei Kindergeburtstagen sind mitunter auch mal jüngere Geschwister mit dabei. Auch für diese finden sich geignete Aktivitäten. Dabei ist es natürlich hilfreich, wenn Mama oder Papa, Oma oder Oma sie ein wenig unterstützen.

Zweieinhalb bis maximal drei Stunden sind die richtige Zeitspanne in der Kinder sich mit Spaß und Konzentration mit den Druckangeboten befassen.

Getränke und allerlei leckeres Essbares können mitgebracht werden. In der zugehörigen Küche besteht die Möglichkeit nahrhafte Pausen für die kleineren und größeren Drucker einzulegen.

Auch hier betragen die Kosten pro Werkstattstunde 35,00 EUR. Materialkosten für Papier, Farben und Linol kommen dazu.

zur Anmeldung für Workshops

Themenbausteine:

Thema I

Die Erfindung des Johannes Gutenberg
Anschauliche Einführung (je nach Alterstufe) mit praktischen Beispielen

Thema II

Einführung in das Drucken
mit beweglichen Metalllettern
für AnfängerInnen

(vergleiche
Buchdruck I
Buchdruck II)

Thema III

Einführung in den Linoldruck
Die SchülerInnen gestalten einfache Motive, heben einen Druckstock aus und drucken Karten
(vergleiche Linoldruck)

Workshop IV

Linoldruck und Text in Kombination
(setzt Workshops II und III voraus
oder kann als Grundkurs in zwei kleineren AGs abhängig von
BetreuerInnen arbeitsteilig durchgeführt werden)

Kombinierbare Aktivitäten für Workshops :

Die oben angegebenen Workshop Themen geben sozusagen das Standardangebot wieder. Im Grunde bedarf es allerdings für Inhalte und Organisation einer individuellen Abstimmung mit der Lehrkraft/ Betreungskraft. So dass beide Faktoren auf die Gegebenheiten der Lerngruppe: Größe, Jahrgangsstufe und Interessen abgestimmt werden.

Die Erfindung des Johannes Gutenberg

•  Info- und Arbeitsteil:
Die Erfindung des J. Gutenberg der Druck mit beweglichen Lettern
( Power Point Vortrag und oder Video mit praktischen Anschauungsmaterialien und Arbeitsbögen)

Arbeit mit Linoldruckstöcken:

•  Ein – oder Mehrfarbdruck mit fertigen Linoldruckstöcken DIN A6-A5

•  Ein – oder Mehrfarbdruck mit Linoldruckstöcken DIN A4-A3 und großen Holzlettern

 

•  Entwurf und Übertrag eines Motivs auf Linolplatte, Ausheben und Druck des Motivs

Frottagetechnik:

•  Mehrfarbfrottage mit vorhandenen Frottage-Vorlagen

 

 

 

•  Herstellen einer einfachen Frottage-Vorlage aus Pappe DIN A4 oder DIN A3

Handsatz mit beweglichen Metall - oder Holzlettern

•  Eigene oder vorgegebene Texte setzen und drucken mit beweglichen Metalllettern

 

 

•  Kombination von Linolschnitt und Satzspiegel und Drucken von Text und Bild



Stadtrallye Worms


Ergänzungsangebote zur Arbeitsteilung bei großen Gruppen


( eine Gruppe in der Werkstatt – eine zweite unterwegs - Bögen für Stadtrallys sind von mir ausgearbeitet)

 

•  Stadrallye I „Geschichte und Sehenswürdigkeiten in Worms (19. Historische Stationen mit Fragebogen) (3 Stunden)

•  Stadtrallye II „ Wormser Geschichte – mal schnell durch 2000 Jahre“
(Fragebogen mit Karte )(2 Stunden)

•  Stadtrallye III „ Macht Euch schlau!“ Was geht in Worms? Aktuelle Infos über Veranstaltungen und Angebote der Stadt. (Fragebogen mit Karte )(1 – 2 Stunden)

 

Anschaungs - und Übungsmaterial stelle ich.

Setzpulte, Setzkästen mit
Metalllettern, Blindmaterial,
Winkelhaken, Setzschiffe
und die Druckpresse sowie Druckfarben
und Papier




ebenso Linolmesser, Linolbretter
(zwecks Verminderung der Verletzungsgefahr),
Linolplatten und Druckfarbe
gehören zur Ausstattung meiner Druckwerkstatt.,

 

Hier finden sich die Druck-Sites aus meiner Zeit als Lehrer in der Hauptschule:
Viel Spaß beim Stöbern!

Buchbestellung
Einheiten
Buchdruck I
Projektprüfung
Autor
Meine Meinung
Beispiel I
Buchdruck II
Der kleine Gutenberg
Links
Klassenraum
Bausteine
Beispiel II
Linoldruck
Sitemap